Das Institut kooperiert mit:

Termine

12Okt2017

ICR-Modul "City-, Quartiersmanagement und Einzelhandel" (Pflicht)
// ab 09:30 Uhr bis 17:30 Uhr, 12.10.2017

Ort: Stein bei Nürnberg
Preis: 349 €
Referent: Michael Karutz (Stadt Gelsenkirchen Wirtschaftsförderung)
Anmeldeschluss: 12.09.2017

Seminar-Inhalte:

 

Pflichtmodul

Ausbildungsumfang: 1 Tag

Der stationäre Einzelhandel ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der heutigen Welt und prägt unser Stadtbild. Schon seit Jahrhunderten treffen sich Menschen dort, wo Handel stattfindet. In unserer gegenwärtigen Zeit sind dies vor allem Innenstädte und die örtlichen Fußgängerzonen, die durch Handelsflächen und Ladenlokale geprägt werden. Doch kaum ein anderer Wirtschaftsbereich steht seit vielen Jahren so stark unter Veränderungsdruck. Entwicklungen, wie zum Beispiel im Bereich des Online-Handels, finden nicht ohne dauerhafter Auswirkungen auf unsere Innenstädte statt, die sich zunehmend mit Problemen wie Leerstand auseinandersetzen müssen.

Im Mittelpunkt des Moduls stehen die Besonderheiten des Einzelhandels und dessen Auswirkungen auf (Innen-)Städte und Regionen. Die Teilnehmer erlernen u.a. rechtliche Vorschriften, wichtige Kennzahlen des Einzelhandels sowie Standortanforderungen der Einzelhandelsbranche. Ferner legt das Modul einen Fokus auf City- und Quartierslagen und deren Entwicklung sowie das Handlungsfeld Leerstands- und Flächenmanagement.

 

Inhalte:

Grundlagen Einzelhandel

  • Grundbegriffe des Einzelhandels
  • Leistungskennzahlen im Einzelhandel
  • Rechtlicher Rahmen/fachbezogene Rechtsvorschriften
  • Einzelhandel als Wirtschaftsfaktor
  • Strukturwandel im Einzelhandel
  • Standortanforderungen des Einzelhandels
  • Instrumente des Einzelhandels

Grundlagen City- und Quartiersentwicklung

  • Aufgaben in der Quartiersentwicklung
  • Leerstands-/Flächenmanagement und Zwischennutzungen

Auch als Einzelmodul buchbar: Die Teilnahmegebühr beträgt 349,00 € zzgl. MwSt. pro Person.

 



Ich möchte mich für diese Veranstaltung anmelden:

Diese Anmeldung wird an die CIMA Akademie bzw. ICR Geschäftsstelle geleitet.